Allen Bevölkerungsschichten zugänglich

Die Rudolf Steiner Schule Schaffhausen ist unabhängig, überkonfessionell und allen Bevölkerungsschichten zugänglich.  

Eltern und Lehrer übernehmen gemeinsam die rechtliche und wirtschaftliche Trägerschaft der Schule.

Wer war Rudolf Steiner?

Rudolf Steiner wurde 1861 in Österreich geboren und starb 1925. Er studierte Natur- und Geisteswissenschaften in Wien und gab später Goethes Naturwissenschaftliche Schriften zum ersten Mal heraus. 1919 gründete er die erste Waldorfschule in Stuttgart.  

Die Idee zu dieser Gründung ging von Emil Molt aus, dem fortschrittlich gesinnten und sozial engagierten Besitzer der Waldorf-Astoria Zigarettenfabrik, der eine Schule für die Kinder seiner Arbeiter einrichten wollte. Inhalt und Methode der Steiner-Pädagogik beruhen auf Gesetzmäßigkeiten der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Neben der Pädagogik fanden Steiners geisteswissenschaftliche Forschungen auch Eingang in die biologisch-dynamische Landwirtschaft, die Medizin und die Kunst.  

Die Rudolf Steiner Schule ist konfessionell neutral. Zunächst entscheiden die Eltern, welchen Religionsunterricht ihr Kind besucht, später entscheiden die Jugendlichen selbst. Rudolf Steiners geisteswissenschaftliche Erkenntnisse selbst sind zu keinem Zeitpunkt Gegenstand des Unterrichts.